Suche

Suche innerhalb der Norm
Link zur Hilfe-Seite

Verordnung zur Übertragung beamtenrechtlicher Zuständigkeiten auf den Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (Beamtenrechtszuständigkeitsverordnung LGB - BZVLGB)

Verordnung zur Übertragung beamtenrechtlicher Zuständigkeiten auf den Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (Beamtenrechtszuständigkeitsverordnung LGB - BZVLGB)
vom 12. November 2007
(GVBl.II/07, [Nr. 25], S.466)

Auf Grund des Artikels 93 der Verfassung des Landes Brandenburg, des § 14 Abs. 1 Satz 2 des Landesbeamtengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. Oktober 1999 (GVBl. I S. 446) in Verbindung mit § 1 Abs. 3 Satz 1 der Ernennungsverordnung vom 1. August 2004 (GVBl. II S. 742) und auf Grund des § 9 Abs. 1 des Landesorganisationsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Mai 2004 (GVBl. I S. 186) verordnet der Minister des Innern:



§ 1

Die Befugnis zur Ernennung der Beamten auf Widerruf des technischen Verwaltungsdienstes in den Laufbahnen des gehobenen vermessungstechnischen und kartographischen Dienstes und in der Laufbahn des höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes wird auf den Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg übertragen.



§ 2

Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.




Potsdam, den 12. November 2007

 

 

Der Minister des Innern

 Jörg Schönbohm